Home Self-Made-Millionäre Anleitung zum Millionär-Werden
formats

Anleitung zum Millionär-Werden

Es gibt keine Anleitung dafür, wie man Millionär wird.

Es lassen sich jedoch bestimmte Denkweisen, Fähigkeiten, Verhaltensmuster und Sozialstrukturen feststellen, die häufig die aufweisen , die die Millionen-Grenze überschreiten.

Folgende 7 Merkmale  gehören dazu.

1. Geld und Reich-Werden stehen nicht im Mittelpunkt

Es sind zumeist engagierte Unternehmer, die unbedingt eine Idee mit großen Willen zur Verwirklichung umsetzen wollen. Das Vermögen kommt dann zwangsläufig.

 

Das-Millionär-Sein allein bringt vielen Menschen keine Befriedigung. da der durchschnittliche Millionär mindestens dreimal in seinem Leben pleite ist, wie aus den USA bekannt ist.

Selfmade-Millionäre und Lottogewinner sind sich ähnlich: 70 Prozent der Lottokönige haben ihr Geld nach drei, vier Jahren ausgegeben. Doch für die Lottospieler erfüllt sich der Traum kein zweites Mal.

2. Hartes Arbeiten

Leistungsbereitschaft und Engagement sind wichtige Zutaten für den wirtschaftlichen Erfolg. Ein Urlaub kann man sich bei der Verwirklichung der Geschäftsidee nicht leisten.

 3. Kommunizieren und Netzwerken

Im digitalen Zeitalter sind übernommene Sozialstrukturen nicht mehr so bedeutsam, da sich dort sehr viel einfacher grenzüberschreitende Beziehungsnetzwerke aufbauen lassen.

Eine ausgeprägte Kommunikation ist wichtig.

4. Die Reichen sind meist männlich

Weltweit sind 88 Prozent aller Superreichen männlich, nur zwölf Prozent weiblich.

In Deutschland sind es 94 Prozent Männer, aber nur sechs Prozent Frauen der sehr  Wohlhabenden (mindestens 30-fache Millionäre).

 5. Aus Geld wird Geld gemacht

Zu den reichsten Menschen der Welt zählen viele, die man als Spekulanten bezeichnen kann. Sie haben mit Geld Geld gemacht.

Dazu gehören z.B. die Hedgefonds-Stare George Soros und Ray Dalio oder die Investorenlegende Carl Icahn.

Sie hatten jeweils viel Startkapital, jedoch war bisher beispielsweise am Aktienmarkt eine Durchschnittsrendite von 8 Prozent realistisch, so daß man bei einer jährlichen Investition von 10.000 Euro nach 29 Jahren Millionär sein konnte.

6. Wirtschaftsaufschwung in bestimmten Ländern bzw. das Internet nutzen

Die Wahrscheinlichkeit, in Deutschland heute  Millionäre zu werden, sinkt, weil in hoch entwickelten Ländern etwas Neues zu krieren und umzusetzen schwerer ist als in Ländern, die sich im wirtschaftlichen Aufbau befinden.  So stiegn allein 2013 die Zahl der Millionäre in China von 1,5 Millionen auf 2,4 Millionen.

Das Internet kann beitragen. daß Sprachbarrieren und nationale Grenzen leichter überwunden werden.

 7. Kritikfähigkeit bewahren

Viele gute Ideen brauchen Zeit, bis sie reifen und sich im Markt durchsetzen. Auf dem Weg sind Egoismus, Sturheit, Festhalten an abwegige Modellen oder Fehleinschätzung des eigenes Können hinderlich.

Siehe Artikel http://www.welt.de/finanzen/article129088560/Sieben-Regeln-mit-denen-Sie-Millionaer-werden.html

 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Anleitung zum Millionär-Werden  comments