Home Veröffentlichungen Filme Gibt es eine bessere Welt?
formats

Gibt es eine bessere Welt?

Eine Dokumentation „Geld für alle“ Gibt es eine bessere Welt?“

Ein Film von Ulrich Stein und Christian Gramstadt, mit Tobias Schlegl und York Pijahn,

gezeigt am 20. Januar 2013 in der ARD

Gibt es Alternativen zu diesem Finanz-System?

Müssen wir etwas an unserem Denken ändern?

Müssen wir den Umgang mit Geld ändern?

NDR-Reporter Tobias Schlegl und York Pijahn gehen 2010 auf die Suche nach Antworten.

Die Sendung fragt:

  • „Die Experten streiten über Folgen der Finanzkrise und über neue Chancen.
  • Die Politiker laborieren an den Symptomen.
  • Frage nur: Ist unser Finanzsystem im Kern überhaupt ‚gut und funktional‘?“

Geldwirtschaft ohne Zinsen: das Konzept des „islamischen Geldwesens“
Geld für alle: bedingungsloses Grundeinkommen
Globale Wirtschaftskrisen könnten durch regionale Wirtschaftskreisläufe eine Gegensteuerung erhalten.

Historische Erfahrungen: Inmitten der Weltwirtschaftskrise von 1929 erreichten viele deutsche und österreichische Gemeinden durch die Einführung einer „zweiten Währung“ neuen Wohlstand.
Die Rolle von Komplementärwährungen.
Die Bedeutung der „Pflegewährung“ für die japanische Altersversorgung.

Grundfrage: Dient das Geld den Menschen oder dienen die Menschen dem Geld?
Die heutige Finanzwirtschaft und das davon beherrschte Gesellschaftssystem dienen nicht den Menschen!

Längst ist das heutige Finanzsystem von Kapital und realer Wirtschaft entkoppelt.
Kann es einen alten, neuen „dritten Weg“ der Gesellschaft zwischen Sozialismus und Kapitalismus geben, der bestimmten schon begonnenen Entwicklungen in Lateinamerika und der muslimischen Welt folgt?

 

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Gibt es eine bessere Welt?  comments