Home Gesellschaft Zu viele Milliardäre, Brot und Spiele, Krisengefahr
formats

Zu viele Milliardäre, Brot und Spiele, Krisengefahr

So viele Milliardäre gab es noch nie in Deutschland.

Und das kann immer gefährlicher werden!

Nach der aktuellen Liste des „Manager-Magazins“ gibt es in Deuschland  135 Bundesbürger mit Milliardenvermögen.

In nur einem Jahr ist das Gesamtvermögen der 100 reichsten Deutschen um mehr als 5% auf den Höchstwert von 337 Mrd. Euro angestiegen.

Der Brite Rupert Hoogewerf schätzt, daß es in Deutschland noch weitere Milliardäre gibt, „die wir noch nicht kennen. Sie strengen sich wirklich an, low key (unauffällig) zu bleiben.“

Und dieser Trend könnte sich bei den Millionären und Milliardären fortsetzen, weil sie allein durch  die Gewinne aus dem angehäuften Kapital immer größeren Reichtum ansammeln.

Allerdings leidet die Masse der Menschen im Lande immer mehr unter einer sinkenden Kaufkraft des erhaltenen Lohns bzw. sinkenden Realeinkommen. Immer weniger Menschen sind in der Lage, sich ein Vermögen aufzubauen. Immer mehr Menschen müssen um ihr Überleben kämpfen – in der westlichen Welt!

Die ungleiche Verteilung zwischen Arm und Reich nimmt rasant zu.

„Die Privatvermögen in Deutschland sind sehr ungleich verteilt.
So verfügen die Haushalte in der unteren Hälfte der Verteilung nur über gut ein Prozent des gesamten Nettovermögens, während die vermögensstärksten zehn Prozent der Haushalte über die Hälfte des gesamten Nettovermögens auf sich vereinigen.“
(Armuts- und Reichtumsbericht der deutschen Bundesregierung 9-2012)

Es ist eine historische Wahrheit:

Je größer die Unterschiede zwischen Arm und Reich in einer Gesellschaft sind, desto mehr ist der gesellschaftliche Zusammenhalt gefährdet und desto größer wird die Gefahr von Protesten, Unruhen, Aufständen, Bürgerkriegen mit Zusammenstößen zwischen den benachteiligten Menschenmassen und der staatlichen Gewalt (Polizei, Armee, Staats-Verwaltung) als Vertreter der Reichen.

Deshalb muß das Land bzw. müssen die Menschenmassen ruhig gehalten und abgehalten werden von den wirklichen Bedingungen des Lebens in der Gesellschaft.

 

“BROT und SPIELE”

organisierten schon die Römer, um das VOLK dumm zu halten , abzulenken von lebens-wichtigen Dingen und von andauernden Kriegen und Eroberungen in der Welt !

Auch bei uns gibt es seit Jahren auffällig viel unsinnige Beschäftigung der Bevölkerung. Beispiele dafür sind:

  • Das politische Theater der Parteien vor, während und nach Wahlen wird immer unterträglicher und immer beliebiger – bindet aber die Aufmerksamkeit und Schein-Aktivität vieler Menschen.
  • Die Massen-Medien (vor allem TV) sind 24 Stunden im Einsatz, um rund um die Uhr nur Spaß, Schwachsinn, Kriminalität und Brutalität im kaum erträglichen Maße zu verbreiten.
  • Die technischen Erfindung wie HANDYS, Spielkonsolen, Computer und Internet scheinen „Errungenschaft“ der Menschheit zu sein, um die inzwischen davon abhängigen User von für sie lebens-wichtigen Dingen fern zu halten.
  • Die Übertragung großer und kleiner Fußball-Spiele, Sport-Ereignisse oder Musikveranstaltungen lösen einander ab.
  • Die  Comedians (Komiker) füllen inzwischen Stadien (z.B. Mario Barth) oder große Säle (150.000 verkaufte Tickets bei Martin Rütter) und entladen mit ihrem Humor die angesammelte Spannung.
  • Die Spielhöllen sind (nicht nur) in Deutschland fast in allen Städten verbreitet.
  • Die (staatlichen) Lotterien sprießen inzwischen auch im Internet, um  Untenhaltung  durch Hoffnung und Passivität sowie klare Geldvernichtung der ärmeren Bevölkerung zu erreichen.

 

Das gefährliche Spiel der USA

  • Paul Craig Roberts: „Die Psychopathen, Soziopathen und Schwachsinnigen, die in Washington die Oberhand haben, führen die Welt in die Vernichtung. Die kriminell wahnsinnige Regierung in Washington, egal ob demokratisch oder republikanisch, egal was bei der nächsten Wahl herauskommt, stellt die größte Bedrohung für das Leben auf der Erde dar, die je existiert hat. Mehr noch, die einzige Geldquelle, über die die Washingtoner Verbrecher verfügen, ist die Banknotenpresse.“ (http://www.antikrieg.com/aktuell/2012_06_29_kanndie.htm)
  • Nach dem selbstdiskreditierenden Auftritt von USA-Präsident Obama  in der 68. UNO-Generalversammlung im September 2013 mit der Darstellung des nordamerikanischen Volkes als „auserwähltes“ und einzigartigen Volk unter den Völkern, äußerten sich viele (lateinamerikanische) Staatsführer bestürzt über diese gefährliche Ideologie und militärische Praxis des selbsternannten Weltpolizisten.

Ecuadors Präsident: Obamas Rede ähnelt denen von Nazis vor dem 2. Weltkrieg!

  • Trotz des ständigen Drucks von USA-Dollars reicht jetzt den Amis immer noch nicht das Geld. Allein die Staatsverschuldung hat solche unbegreiflichen Dimensionen erreicht, daß nur noch ein Krieg oder ein Zusammenbruch denkbar ist.

Hierzu Christoph Hörstel auf Facebook: 

„Zahlungsunfähigkeit, das ist kein leeres Geschwätz, das ist eine reale Möglichkeit. Wenn wir bedenken, dass: die gleichen Kriminellen, die 
– den Lehman-Crash angestoßen und alle anderen gerettet haben
– Bankster in amerikanische und globale Top-Positionen gedrückt haben
– das Zins-, Spekulations- und Geldschöpfungsmodell bis zum blutigen Untergang aufrechterhalten wollen
– schon Clinton in seine Gaunerstrategie für das nächste Jahrhundert gezwungen haben (und ihn dazu brachten, die schon angelaufene regime change-Operation im Irak ZU STOPPEN)
– schon Libyen kurz und klein geschlagen, Irak ruiniert, Afghanistan auf den Hund gebracht, 9/11 als Verdienstmodell benutzt, den Balkan zerschlagen … haben, 
IMMER NOCH AM RUDER SIND – 
DANN müssen wir ernsthaft damit rechnen, dass denen noch ganz andere Sachen einfallen. Und diese schwache Möglichkeit, die macht Obama zu schaffen.
Er sprach von „Erpressung“, die er nicht mitmachen werde. Allen Beobachtern ist klar, dass er alles mitmachen muss, was verlangt ist. Es ist nur noch nicht klar, WAS verlangt ist. es geht NICHT um das „Gesundheit“ssystem, das ist klar, das ist nur ein Symptom. Es geht um eine ganz miese neue Umdrehung der Umverteilungsschraube von unten nach oben. Und Obama ist so ungefähr der letzte, der das verhindern kann oder wird.
Notfalls besuchen sie ihn wieder im Weißen Haus, wie Ende November 2009, als er die Truppenverstärkung für Afghanistan bekannt gab. Geben musste – obwohl sie Schwachsinn war.“

  • Nach Schätzungen von Joseph Stiglitz und Linda Bilmes haben allein die Kriegen gegen den Irak und Afghanistan die USA-Steuerzahler insgesamt $ 6 Billionen gekostet. Dafür gab es nie ein wirkliches Budget.
  • Wird die (Finanz-)Wirtschaft der USA zusammenbrechen, ehe Washington im deutlichen Streben nach der Weltherrschaft in eine militärische Konfrontation mit Russland und China bringt.

Bevorstehender gesellschaftlicher Zusammenbruch

Diese Strategie der Herrschenden zur aktiven Ablenkung und Ruhigstellung der breiten Massen der Bevölkerung ist ein deutliches Zeichen eines „bevorstehenden großen gesellschaftlichen Zusammenbruch“ (Günter Hannich).

Die Zeichen in den USA könnten jetzt auf Tornado für das amtierende Obama-System stehen, wenn am 11. bis 13 Oktober 2013 ein General Streik der unabhängigen LKW-Fahrer mit Ihren Trucks realisiert wird:

Eine Million LKW-Fahrer fordern die Wiederherstellung der USA-Verfassung!
Zitat: https://www.facebook.com/ridefortheconstitution

The American people are sick and tired of the corruption that is destroying America! We therefore declare a GENERAL STRIKE on the weekend of October 11-13, 2013!

Truck drivers will not haul freight! Americans can strike in solidarity with truck drivers!

Die Forderungen des Volkes sind einfach: 
Wir fordern die Aufhebung des NDAA 
Wir fordern die Aufhebung des Patriot Act 
Wir fordern, dass die Banken für ihre Verbrechen zur Verantwortung 
gezogen werden. 
Wir fordern einen Lohn zum Leben. 
Wir fordern, dass Citizens United aufgelöst werden. 
Wir fordern, dass die Kriminellen in der Regierung verhaftet werden wegen 
Verrat, Kriegsverbrechen und Genozid. 
Wir fordern die Auflösung der FED. 
Wir fordern eine einheitliche Krankenkasse, die für alle Amerikaner 
erschwinglich ist. 
Wir fordern eine Verfassungsergänzung, die die Amtszeit der Politiker 
begrenzt. 
Wir fordern die Auflösung von NSA, FBI, CIA. 
Präsidentenverfügungen gehören verboten. 
Wir haben noch viel mehr Forderungen an die Regierung der Vereinigten 
Staaten, aber diese Liste ist ein Anfang. 
Lasst es uns wie in Island machen. 
Die Zeit ist reif. Steht beieinander Schulter an Schulter wie Bruder und 
Schwester und fordert Amerika zurück für das Volk. 
Wir sind Anonym. 
Wir sind Legion. 
Wir vergeben nicht. 
Wir vergessen nicht. 
Wir sind amerikanische Bürger. 
Wir sind vereint wie ein Mann, getrennt durch Nichts. 
Erwartet uns.

Der erneute Absturz des westlichen Finanz-Systems und damit der Ausgleich der unfaßbaren Divergenz zwischen Arm und Reich oder sogar der Zerfall des westlichen Gesellschaftssystems ist sehr nah.

Es bleibt nur die Frage offen: Welcher Wochentag wird als der “SCHWÄRZESTE“  in das Buch der Geschichte eingehen?

 

Ressourcen:

Deutschlands Milliardäre sind so reich wie nie

http://www.welt.de/wirtschaft/article120687225/Deutschlands-Milliardaere-sind-so-reich-wie-nie.html

120 geheime Milliardäre in Deutschland?

http://www.welt.de/wirtschaft/article114003352/120-geheime-Milliardaere-in-Deutschland.html

Der Zusammenbruch der USA und das Ende der Welt

http://www.politaia.org/kriege/der-zusammenbruch-der-usa-und-das-ende-der-welt/

Kann die Welt Washingtons Überheblichkeit überleben?

http://www.antikrieg.com/aktuell/2012_06_29_kanndie.htm

The Institute for Political Economy

http://paulcraigroberts.org/

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Zu viele Milliardäre, Brot und Spiele, Krisengefahr  comments