Home Erneuerung Neues Bewußtsein H. W. Opaschowski: Lieber glücklich als reich!
formats

H. W. Opaschowski: Lieber glücklich als reich!

Zukunftsforscher Horst W. Opaschowskis regt die Diskussion zu Reichsein, Reichtum, Wohlstand an.

Er liefert ein Plädoyer für einen erweiterten Wohlstandsbegriff.

Die Wohlstandsgesellschaft der alten Bundesrepublik ist zu Ende.

Wir leben in einer fortgesetzten Krisenwirklichkeit, die unsere Vorstellung von Wohlstand umwälzt.

Ab jetzt gilt: Lieber glücklich als reich!

Horst W. Opaschowskis: Wohlstand neu denken. Wie die nächste Generation leben wird
Gütersloher Verlagshaus, 2. Auflage, 2009 ; ISBN-10: 3579068784

Horst W. Opaschowskis: Deutschland 2030: Wie wir in Zukunft leben, Gütersloher Verlagshaus; 2. Auflage, 2008; ISBN-10: 3579069918

deutschland-2030

Thesen und Prognosen von Opachowski (siehe: www.opaschowski.de)

2010 über massive Verteilungskämpfe

„Im kommenden Jahrzehnt erwartet uns der größte Schuldenberg der Nachkriegsgeschichte. Die Schulden sind geliehen – von der nächsten Generation. Diese Generation hat ein Recht auf Rückzahlung. Massive Verteilungskämpfe sind zu erwarten. Die Kultur wird der Verlierer der Krise sein, wenn nicht die Wirtschaft als Sponsor und Mäzen zu Hilfe kommt.“

2009 über Bau- und Hausgemeinschaften

„Der Gedanke des ‚ganzen Hauses‘ kommt wieder. Für kinder- und enkellose Alleinstehende gibt es zu generationsübergreifenden Bau- und Hausgemeinschaften keine Alternative, wenn sie nicht in einer Gesellschaft des langen Lebens alleingelassen werden wollen. Das Modell Altersheim hat ausgedient.“

2009 über eine neue „Generation V“

„In Deutschland zeichnet sich das Bild einer ‚Generation V‘ ab: Die drei V – Vertrauen, Verantwortung und Verlässlichkeit – sind der soziale Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. Im gleichen Maß, wie das Vertrauen in die Finanzmärkte, die Wirtschaft und die Politik sinkt, wächst es im mitmenschlichen Bereich.“

2009 über das Ende der Ichlinge

„Das Zeitalter der Ichlinge geht zu Ende. Krisen fördern den Gemeinsinn. Die Menschen rücken in Krisenzeiten enger zusammen. Die Gesellschaft der Zukunft wird eine Gemeinschaft auf Gegenseitigkeit sein.“

2009 über Protestbewegungen gegen gesellschaftlichen Stillstand

„Wenn die Politik jetzt nicht ihrer sozialen Zukunftsverantwortung gerecht wird, also keine Erneuerung wagt und keine überzeugenden Langfristperspektiven in Aussicht stellt, dann droht uns ein zweites 68: Öffentliche Protestbewegungen gegen gesellschaftlichen Stillstand.“

Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, geboren 1941,

Zukunftsforscher und Berater für Wirtschaft und Politik, ist Wissenschaftlicher Leiter der BAT Stiftung für Zukunftsfragen (ehemals BAT Freizeit-Forschungsinstitut) in Hamburg.

 „Mr. Zukunft“ (dpa)

 

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für H. W. Opaschowski: Lieber glücklich als reich!  comments