Home Teilen Statt Auto besitzen … teilen
formats

Statt Auto besitzen … teilen

Ausgestellt am 01/11/2013 vom in Teilen

Immer mehr Deutsche teilen sich gerne das Auto

Ein allgemeiner Trend der Zeit geht dahin, manches wertvolle Konsumgut nicht mehr selbst zu besitzen, sondern die Nutzung eines solchen mit anderen Menschen zu teilen.

Carsharing (englisch car „Auto“, to share „teilen“; auf Deutsch etwa: „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“) ist die organisierte gemeinschaftliche Nutzung eines oder mehrerer Automobile. Carsharing erlaubt anders als konventionelle Autovermietungen ein kurzzeitiges, ja minutenweises Anmieten von Fahrzeugen. Das Autoteilen unter Nachbarn und Bekannten fällt unter den Begriff Privates Carsharing.

  • Carsharing ist unkompliziert und macht Autos immer verfügbar.
  • Carsharing ist günstig und spart Geld.
  • Mit Carsharing werden in Berlin die meisten Autos geteilt.
  • Carsharing boomt auch in allen anderen deutschen Städten.

Carsharing im Test

Die größten Anbieter von Carsharing in Deutschland.

(mindestens 10.000 Kunden)

  • Flinkster ist das stationsbasierte Carsharing-Angebot der Deutsche-Bahn-Tochter DB Rent GmbH (bis 2011 auch unter dem Namen DB Carsharing). Das Unternehmen ist der Marktführer in Deutschland: 215.000 registrierten Kunden werden rund 2.800 Fahrzeuge in 140 Städten angeboten (darunter über 100 Elektrofahrzeuge, siehe auch: BeMobility). Zudem können Autos in Österreich, den Niederlanden und der Schweiz gebucht werden. Seit April 2006 kooperiert DB Rent mit der Drive-CarSharing GmbH, die zur Europa Service Autovermietung AG gehört. Die Verbindung von Autovermieter und Carsharing wird durch 25 Partner umgesetzt. Seit 2007 sind auch Stadtmarketinggesellschaften im Partner-Verbund. Darüber hinaus entwickelt und betreibt DB Rent firmenspezifische Carsharing-Lösungen, beispielsweise für Fluggesellschaften und Service-Flotten.
  • Stadtmobil in Berlin, Rhein-Ruhr, Hannover und Umgebung, Rhein-Main, Rhein-Neckar, Stuttgart und Umgebung, Karlsruhe und Umgebung sowie Pforzheim hat rund 30.000 Kunden und kombiniert stationsbasiertes mit dynamischem (free-floating) Carsharing.
  • cambio CarSharing in Aachen, Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen (auch Standort der Buchungszentrale), Bremerhaven, Hamburg, Köln, Lüneburg, Oldenburg, Saarbrücken, Uelzen, Winsen, Wuppertal sowie mehreren Städten in Belgien (Aarlen, Antwerpen, Bergen, Brügge, Brüssel, Chiney, Gent, Hasselt, Kortrijk, Löwen, Lier, Lüttich, Mechelen, Mons, Namur, Oostende, Ottignies, Turnhout und Zwijndrecht) hat rund 50.000 Kunden und eigene Stationen in 15 deutschen Städten.
  • Greenwheels in Berlin, Braunschweig, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Nürnberg, Pinneberg, Potsdam, Regensburg, Rostock und mehreren Städten im Ruhrgebiet hat rund 20.000 Kunden und über 500 Fahrzeuge.
  • car2go ist ein dynamisches (free-floating) Mietwagen-Konzept vom deutschen Automobilherstellers Daimler sowie vom Mietwagenunternehmen Europcar. In Deutschland ist car2go in sechs Städten mit 3000 Fahrzeugen aktiv und verfügt über 70.000 registrierte Nutzer.
  • DriveNow von BMW; die Flotte besteht aus Minis und kleinen BMWs. Abstellen an beliebiger Stelle innerhalb des Geschäftsbereichs (free-floating).

Weitere Artikel zum Thema Carsharing:

 

 

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Statt Auto besitzen … teilen  comments