Online Finanz-Rechner

http://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/bonussparen.php

http://www.zinsen-berechnen.de/zinseszinstabelle.php

http://www.zinsen-berechnen.de/sparbuch-rechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/tagesgeldrechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/zinstage-rechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/festgeldrechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/girorechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/tagesgeldkonto/

http://www.zinsen-berechnen.de/entnahmeplan.php

http://www.zinsen-berechnen.de/vorsorgerechner.php

http://www.zinsen-berechnen.de/kapitallebensversicherung.php

http://www.zinsen-berechnen.de/rentenversicherung.php

http://www.zinsen-berechnen.de/immobilienrechner.php

Reichtum als mächtige Schranke

O ihr, die ihr euch vergänglichen Reichtums brüstet!

Wisset fürwahr, daß Reichtum eine mächtige Schranke ist zwischen dem Sucher und seinem Verlangen, dem Liebenden und seinem Geliebten.

Nur wenige Reiche werden zum Hofe Seiner Gegenwart gelangen, nur wenige werden die Stadt der Genügsamkeit und des Verzichts betreten. Gut steht es deshalb um den Reichen, den der Reichtum nicht vom ewigen Königreich fernhält noch der unvergänglichen Herrschaft beraubt!

Beim Größten Namen! Der Glanz eines solchen Reichen soll die Himmelsbewohner so erleuchten, wie die Sonne dem Erdenvolk Licht spendet.

Baha’u’llah

religiöser Ehrentitel von Mirza Husain-ʿAli Nuri (persisch ‏میرزا حسینعلی نوری‎ Mirzā Husain-ʿAli Nuri, ‚Prinz Husain-ʿAli von Nur‘), dem Stifter der Religion der Bahai, die ihn als Manifestation Gottes für dieses Zeitalter ansieht.

Wolkenkratzer-Index

Bauboom bei Wolkenkratzern ist Vorbote für Finanzcrash

Barclays Capital veröffentlicht jährlich den sogenannten Wolkenkratzer-Index. Nach Auswertung der weltweiten Bautätigkeit bei Wolkenkratzern lässt sich feststellen, dass auf einen Bauboom oftmals ein Finanzcrash folgt. Belegt ist dieses an einigen Beispielen.

Als prägnantestes Beispiel gilt das Empire State Building, welches kurz vor der großen Depression der USA im Jahre 1930 fertig gestellt wurde. Das bisher höchste Gebäude der Welt, der 828 Meter hohe Burj Khalifa, entstand kurz vor der Staatspleite in Dubai.

Besonders China steht derzeit im Fokus des Wolkenkratzer-Index. Hier werden derzeit 124 Hochhäuser errichtet. In Indien sind es aktuell 14. Als mögliche Hintergründe für die Wechselwirkung von Bauboom und Krise nennt Barclays die exzessive Vergabe von Baukrediten.

[shortnews.de] · 12.01.2012

Abschaffung des Bargeldes

Banken wollen neues Zahlungssystem einführen

Mit einem Bargeldanteil von circa 60 Prozent sind Schein und Münze bei Einkäufen nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel in Deutschland, weil die Verbraucher auf diese Weise ohne großen Aufwand den Überblick über ihre Ausgaben behalten.

Die Banken forcieren die Einführung des kontaktlosen Bezahlens und wollen so den Deutschen ihr geliebtes Bargeld abgewöhnen. „Girogo“ heißt das System, das die deutsche Kreditwirtschaft ab August bundesweit einführen will.

Im Kern geht es dabei um das kontaktlose Bezahlen per Funk. Für Kleinbeträge kann die dafür vorgesehene Karte mit Chip genutzt werden, indem sie kurz vor ein entsprechendes Lesegerät gehalten wird. 16 der insgesamt 45 Millionen Sparkassen-Cards werden in diesem Jahr ausgetauscht, die übrigen folgen.
Quelle:

[shortnews.de] · 12.01.2012

E-Volution oder RE-Volution des Bildungssystems?

Braucht unser Bildungssystem eine E-volution oder RE-volution?

Wesentliches aus einer Rede von Sir Ken Robinson:

  • „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir unsere Talente äusserst schlecht einsetzen. Sehr viele Menschen verbringen ihr ganzes Leben ohne eine Vorstellung davon, welche Talente sie besitzen, oder ob sieüberhaupt über irgendwelche nennenwerten Talente verfügen. Ich treffe vielerlei Menschen, die glauben, es gäbe nichts, was sie besonders gut könnten.“
  • „Und ich glaube, dass es dafür eine Menge mögliche Erklärungen gibt. Ein wichtiger Faktor dabei ist Bildung, denn auf eine Bestimmte Art und Weise entfremdet Bildung viele Menschen von ihren natürlichen Talenten.“
  • „Jedes Bildungssystem auf der Welt wird derzeit reformiert. Und das reicht nicht aus. Revolution ist zwecklos geworden, denn das ist der Versuch, ein kaputtes Modell zu verbessern. Was wir brauchen … ist keine Weiterentwicklung (E-volution) des Bildungssystems, sondern eine Bildungs-Re-volution. Das System muss in etwas anderes verwandelt werden.“
  • Innovationen sind schwierig, denn sie bedeuten, dass man etwas tut, was die meisten Menschen nicht gerade leicht finden.“
  • „Das grosse Problem bei der Reform oder der Transformation ist die Tyrannei des gesunden Menschenverstandes, Dinge, von denen Menschen denken: Das kann gar nicht anders gemacht werden, denn so wird es ja schliesslich gemacht.“
  • „Wie viele von Ihnen hier sind über 25? … Ist irgendwer unter 25 hier? … Gut. Nun, diejenigen über 25, würden Sie bitte aufzeigen, wenn Sie eine Armbanduhr tragen? (Viele Hände gehen in die Höhe.) Das sind ziemlich viele von uns, nicht wahr? Fragen Sie mal einen Raum voller Teenager dasselbe. Teenager tragen keine Armbanduhren. … sie entscheiden sich oft, keine zu tragen. Und der Grund dafür ist,…“

Video mit deutschem Untertitel

http://www.ted.com/talks/lang/ger/sir_ken_robinson_bring_on_the_revolution.htm

Internetadressen zum Thema innerer Reichtum

Weltweiter Austausch von LernendenLehrendenElternErwachsenenbildnern und alle, die sich im weitesten Sinne mit „Lernen und Spass“ befassen.
Es geht dabei vor allem um die Methoden von Vera F. Birkenbihl, um Maria Montessori, Privatschulen, Alternativen sowie Homeschooling und um Erwachsenenbildner, die in irgend einer Form Wissen weitergeben wollen.

www.lernbanane.com

Volles Potential eines Kindes entfalten

Wie kann ein Kind sein volles Potenzial entfalten?

Royston Maldoom spricht in einem Vortrag auf berührende Art und Weise über VertrauenLeidenschaftTanz und Pädagogik.
Einige seiner wichtigsten Aussagen:

  • „Ich glaube, er kann alles erreichen, was er will!“
  • „Wenn du den Raum betrittst, werden sie sehr schnell wissen, ob sie dir vertrauen können, oder nicht. Und wenn sie dir vertrauen, ist es erstaunlich, wie diszipliniert, wie fokussiert sie sein können!“ … „Aber, falls sie auch nur für einen Moment fühlen, dass du nicht an ihr Potenzial glaubst,“…“werden sie sofort anfangen zurück zu fallen, zu der Sicht, die so viele Kinder von sich selbst haben: … Ein Versager zu sein. Jemand, der nichts erreicht.“
  • „Ich sage: Falls das Kind NICHT sein volles Potential entfaltet, … ist das MEIN Fehler, nicht der des Kindes!“
  • „Und ich denke, worauf Kinder … jeden Alters ansprechen, ist Leidenschaft und Menschen, die ihre Leidenschaft und Erfahrung mit ihnen teilen wollen. … Und da spielt es keine Rolle, ob es Tanzenoder Geographie oder Mathematik ist. Es ist die LEIDENSCHAFT, die kommuniziert.“
  • „Schule sollte ein TREFFPUNKT sein. Und nicht ein Ghetto, wo du ein Kind hinbringst, und sagst:Obwohl alles, was wirklich interessant ist, ausserhalb passiert , wirst du für die nächsten 15 Jahre hier drinnen sitzen und wir werden dich bilden.“