Geld von Autokonzernen zurück bekommen

JETZT Entschädigung für Abgas-Skandal holen!

Hole Dir Deine Entschädigung vom Autohersteller

Mit einer „Schummel-Software“ hat der VW-Konzern das Prüfergebnis derart manipuliert, daß der Eindruck entstand, die Abgasnorm sei eingehalten worden. In Wahrheit war der CO2-Ausstoß deutlich höher.

Du wurdest mit einem angeblich „sauberen Dieselfahrzeug“ getäuscht und

damit wurde auch der Wert des von Dir erworbenen Fahrzeuges manipuliert.

Dir ist dadurch ein Schaden und Wertverlust entstanden.

Klage jetzt mit unserer Hilfe auf Entschädigung!

Blutgeld der Kirche dokumentiert

Reichtum

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld

Diese komplette Dokumentation führt detailliert auf, worin und in welchem Umfang der Reichtum des Vatikans besteht. Besonders wertvoll ist die Recherche der Herkunft des Geldes aus der Geschichte der Kirche bis in die Gegenwart hinein.

Der Film zeigt (Kapitelangaben in Min.)
1. Recherchen und Schätzungen bekannter Journalisten, Autoren und Historikern zum unermesslichen Reichtum der Kirche
2. Wie kam der Vatikan zu diesem gigantischen Reichtum? 13:00

Kapitelübersicht:
Superreich durch …
… Blutgeld der Sklaverei 13:10
… Leibeigene 18:10
… Urkunden und Titelfälschung 19:25
… Handel mit Ämtern 22:58
… Handel mit Segen und Titeln 27:45
… Ablasshandel 29:52
… Raubmord 32:15
… Inquisition 41:15
… Erbschleicherei 46:50
… Zehnt 49:20
… Nebeneinnahmen 51:00
… Prostitution 53:05
… staatliche Subvention 55:15

Eugen Drewermann – Geld, Gesellschaft und Gewalt

Kapitalismus ist wie Krebs, der des Wachstums wegen sein Umfeld zerstört.

Neoliberalismus ist dieser Krebs im Endstadium.

Unter dem Tarnnamen der „Globalisierung“ haben es die Metastasen geschafft, das gesamte gesellschaftliche Leben ins Visier zu nehmen und zu unterwerfen.

Ökonomie geht vor Würde. Jetzt bleibt nur noch die Eroberung des menschlichen Ichs. Dazu wird die Gesellschaft sukzessive atomisiert. Das Zerschlagen klassischer Gruppen in immer kleinere Einheiten fängt bei der Gewerkschaft an, geht über die Familie und endet im Menschen selber. Aus dem Ich wird eine Einheit, die wiederum in ihre Bestandteile zerlegt und kommerzialisiert werden kann.

Nach der Generation „Red Bull“ – „Wir realisieren Deinen Traum, und sei er noch so absurd“ – kommt jetzt die Generation „Selfie-Stick“.

Nur wer sich permanent selbst inszeniert und dabei dem diktierten Trend der Industrie folgt, kann sich von der Lehre der völligen Konsumgesellschaft verschonen. Cloud-Persönlichkeiten.

  • Wo führt diese Highspeed-Autobahn des Zeitgeistes hin?
  • Ab wann führt die nicht-artgerechte Haltung des „Menschen 3.0“ zu seiner Zerstörung?
  • Was muss geschehen, damit eine im Konsumrausch dahinvegetierende Gesellschaft wieder erwacht, zu sich kommt?

Dr. Eugen Drewermann gehört zu den überzeugendsten Mahnern unserer Epoche.

Er ist Theologe, Seelsorger und Humanist. Drewermann lebt ein weitgehend analoges Leben. Sein Wissen ist tief und sein Horizont umfasst einen 360°-Raum.

Seinen Vortrag „Geld, Gesellschaft und Gewalt“ in der Berliner Urania hielt Drewermann aus dem Stehgreif. Ohne Skript, ohne Notizen, mit eindeutiger Botschaft: Der Mensch ist keine Ware. Der Mensch hat eine Würde. Wer diese Würde bestreitet, um den Menschen bis ins letzte Detail vermarkten zu können, bringt am Ende die Menschheit in ihrer Ganzheit um.

KenFM zeigt Drewermanns Vortrag vom 11. April 2016.

https://www.youtube.com/watch?v=10w_uFNCImE

„KenFM im Gespräch“ mit Drewermann vom März 2016.

https://kenfm.de/eugen-drewermann/

https://youtu.be/TN0CP6hLrTU

Bodo Schäfer: Die 6 Lektionen über Geld

Es beginnt mit Reich denken

Ich glaube nicht, daß Geld glücklich macht.

Geld zeigt mehr von dem, was wir ohnehin schon in uns tragen.

Sind wir glückliche Menschen, haben wir mehr Möglichkeiten, glücklich zu sein. Das fällt uns leichter, mit mehr Geld.

Sind wir vielleicht ein Fiesling, haben wir mehr Möglichkeiten, fies zu sein.

6 Schritte zur Meisterung des Geldes:

1) Sparen

2) Reich denken (das Wichtigste!)

3) Planen

4) Investieren

5) Genießen

6) Verdienen

Dieses Mädchen brachte für 6 Minuten die Welt zum Schweigen

Das alte Finanzsystem ist völlig überholt und erwartet eine grundlegende Erneuerung

Es ist sehr interessant, wie dieses 12 jährige Mädchen Severn Suzuki  auf dem UN-Erdgipfel in Rio de Janeiro die Situation der Weltfinanzen schon im Jahre 1992 klar einschätzt und mutig darstellt.
Es geht nicht darum, dieses Finanzsystem und damit die Welt und die Menschheit zu retten.
Es geht auch nicht um ein neues, besseres Finanzsystem.
Es geht um Bewusstsein, um individuelles und kollektives Bewußtsein.
Die Aufgabe ist es, sein eigenes Bewußtsein zu schärfen und zu erweitern.
Durch Veränderung des eigenen Inneren werden wir verändernd auf das Außen wirken.

Umwelt-Aktivistin Severn Cullis-Suzuki erneut in Rio am 16 June 2012

Weitere Informationen: w.com

Geld führt uns durch die Arena

Geld ist wie ein Eisenring durch unsere Nase. Wir haben vergessen, dass wir es geschaffen haben, und es führt uns nun durch die Arena. Ich denke, es ist an der Zeit, herauszufinden, wohin wir wollen!
Bernard Lietae

Crash des Finanz-Systems auf der Tagesordnung

Die Zeichen des großen Crashs des Finanz-System sind da

Zitiert werden zwei renommierte Finanz-Prognostiker:  Martin Armstrong und Larry Edelson

Ihre zwei Hauptbegründung bestehen darin, daß die Regierungen westlicher Staaten (von den USA angeführt) weltweit in einer tiefen Kriese stecken.

1) Die massive INSOLVENZ-(Verschleppungs-) KRISE der westlichen Staaten.

Die Überschuldung der Banken, Staaten, Unternehmen und auch von Millionen Privatpersonen ist eine „Pandemie“ unvorstellbaren Ausmaßes geworden. Am Ablenkungs-Beispiel Griechenland können wir feststellen, daß diese riesigen Schuldenberge (unter den politischen Prämissen) nie rückzahlbar sind, weil sie nicht erwirtschaftet werden können.

stiftung-marktwirtschaft.de: „Die am 8.7.2015 vorgestellten Ergebnisse der aktualisierten Generationenbilanz für Deutschland zeigen, dass sich die deutsche Nachhaltigkeitslücke, sprich die Summe aus expliziten und impliziten Staatsschulden, auf 238 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Jahres 2013 (Basisjahr) beläuft. In Euro entspricht das einem Schuldenberg von rund 6,7 Billionen Euro.“

Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.:  „Die USA fungieren wie ein riesiger Staubsauger. Die Bundesregierung, die Kommunen, die Unternehmen und die Privathaushalte saugen in gigantischem Ausmaß immer mehr Geld über Schulden aus dem Ausland an, um diese zu verkonsumieren.“

Demgegenüber begann etwa die Hälfte der Menschheit, mit den BRICS-Staaten andere politische, wirtschaftliche und finanzielle Wege zu gehen – voran Rußland (360,5 Mrd. USD PLUS) und China (2 Billionen USD PLUS) sowie riesige Gold-Bestände. Die Staatsverschuldung in % des BIP liegt für Russland bei 8,7%, VR China 16,3%; Hongkong 10,1%. Im Vergleich zu Deutschland 81,9%; USA 102,4%;  Italien 120,1%; Japan 208,2%. Der Zusammenbruch des Petro-Dollars geht voran.  Das FED- Regime in Washington und ihre Schwester-Institution der Europäischen Zentralbank wird von der Weltgemeinschaft immer mehr isoliert.

2) Die grundlegende VERTRAUENS-KRISE der Politik.

Das innenpolitische Gesicht der USA wandelte sich grundlegend: Innerhalb weniger Jahre (seit 2001) wurden elementare Grundrechte der Menschen systematisch abgebaut, die die USA-Verfassung über 200 Jahre lang garantierte. Die USA sind zum größten Polizeistaat geworden (Am 31. 12. 2011 unterschrieb USA-Präsident Barack Obama das entsprechendes Gesetz „National Defense Authorization Act“ mit dem jeder als Terrorist eingestuft und in Gefängnisse oder eines der über 800 Konzentrationslager verbracht werden kann) und weisen immer mehr Ähnlichkeiten mit einem totalitären System auf (Nulltoleranzstrategien, Überwachungstechnologien, Einsatz von Metalldetektoren an Eingängen, verstärkte Einsatz von nicht-tödlichen Waffen, Offenkundige Zensur, Überwachung und Political Correctness usw.), das Kriegsrecht gegen die eigene Bevölkerung ist vorbereitet.

Die Europäer – vorneweg Deutschland –  folgen den Amerikanern auf demselben Wege in den Abgrund: Beendigung der Souveränität der Nationalstaaten, Auslieferung an eine allmächtige Zentralregierung.

Den Menschen wird auch immer klarer, daß eigentlich genügend Geld vorhanden und Wohlstand für alle möglich wäre, da das Geld in den Händen sehr weniger liegt.
Für Deutschland kann man einmal die Reichtums-Uhr mit der Schulden-Uhr vergleichen.
– Nettoprivatvermögen in Deutschland: 8.042.901.532.593 €
– Das reichste Zehntel besitzt davon 64%: 5.174.104.556.535 €
– Das ärmste Zehntel besitzt: -16.354.116.916 €

Die konkreten Prognosen der Finanz-Experten:

  • Armstrong sagt eine gigantische Wirtschaftskrise voraus, die in der ersten Oktober-Woche 2015 beginnen und diese Regierungen fundamental treffen soll.
  • Edelson sagt die größte Finanzkrise der Weltgeschichte voraus, inklusive Zahlungsunfähigkeit der Regierungen, die mit dem Auseinanderbrechen der Europäischen Union am 7. Oktober 2015 beginnen soll

Gab die „Bank für Internationalen Zahlungsausgleich“ (BIZ) jetzt den Startschuss zum “Reset” des Finanzsystems?

28.06.2015 wurde der Jahresbericht der BIZ (die “Zentralbank der Zentralbanken”) mit brisanten Schlüssen veröffentlicht:
– Die seit 2008 global laufende Politik des “billigen” Geldes ist im Hinblick auf ihre wachstumsinduzierende Wirkung gescheitert.
– Nicht die Zentralbanken, sondern die Regierungen müssten nun handeln, und zwar in Form struktureller Maßnahmen auf übernationaler Ebene. (siehe: Muster der Sparpakete Griechenland)
– BIZ-Chefökonom Shin äußerte sich gegenüber der Presse wie mit einer Warnung vor einem kurz bevorstehenden “Reset” der weltweiten Schuldgeldsysteme und ihrer Aggregate (wie etwa Pensionsfonds oder Lebensversicherungen). „Aktuell sieht alles zwar sehr gut aus, aber es baut sich möglicherweise ein schmerzhafter und sehr zerstörerischer Umschwung auf […] Wir betreten hier bis dato völlig unbekanntes Terrain.“

Die heutigen westlichen Regierungen sind vor dem Hintergrund eines solchen Szenarios völlig kompetenzlos und machtlos.

Es wird klarer, daß die Vereinigten Staaten von Amerika auf absehbare Zeit ihre finanzielle, wirtschaftliche und politische Zukunft verspielt haben.

Wer kontrolliert die Zentralbanken und damit die BIZ?
Bei der amerikanischen FED sind es die Privateigentümer, die seit dem „Federal Reserve Act“ im Jahr 1913 als Eigentümer das Geldschöpfungsmonopol für die “Weltleitwährung” haben.
Der US-Dollar bekam diesen privilegierten Status im “Bretton Woods” Abkommen 1944.
Und laut Wikipedia war die BIZ sowohl an dieser Konstruktion, wie auch an der Gründung der Europäischen Währungsunion “maßgeblich” beteiligt.

Wie wird es kommen? 

Wir brauchen nicht mehr lange warten, um diese Prognosen zu überprüfen.

Es ist offensichtlich nur noch möglich, sich selbst bzw. sich gemeinsam im privaten Kreis in dieser Situation zu helfen.

Die Zeit bis zu diesem Crash sollten wir nutzen, denn Auswege aus dem Gesellschaftssystem Kapitalismus mit diesem zerstörerischen Finanzsystem gibt es genügend.

Im Finanzbereich: Vollgeld, Regionalgeld, Bürgereinkommen, Kryptowährungen.